Freistunde #19 – Das Sommerloch Spezial

Logo0019
Das geht raus an alle Pikachus, Schiggys, Dialgas, Magnetilos und Bisasams. Auch die Freistunde-Boys sind in ein Sommerloch gefallen. Mehr oder weniger. Aber damit man nachts um 2 Uhr nicht mehr mit dem Handy achtlos durch die Gegend laufen muss, um den Pokéballvorrat aufzufüllen, haben Martin und Benny einen Korb voll Film- und Serienempfehlungen fürs Sommerloch mitgebracht. Da ist für jeden etwas dabei. Unklar bleibt nur, ob das Sommerloch wirklich noch existiert oder Opdi und Scholli da ihre Finger im Spiel hatten.


Download
Subscribe on Android

00:00:00 Intro und Begrüßung
00:06:45 Pokémon Go – #PokemonGo
00:29:00 Der Freistunde Konsumbericht
00:31:00 The Gift
00:38:00 Bloodline Staffel 2
00:48:00 Stranger Things
01:05:00 Orange Is The New Black Staffel 4
01:22:00 Captain Phillips
01:27:00 Main Topic: Das Sommerloch
01:27:15 Twitterfragen
01:40:00 Ninja Warrior und das Sommerhaus der Stars
01:47:00 Top 5 Sommerloch-Themen Ever
01:55:00 Gibt es das Sommerloch noch?
02:06:00 Filme und Serien fürs Sommerloch
(Great Outdoors – Ferien zu Dritt, 7 Psychos, Lilyhammer,
All Is Lost,
Wet Hot American Summer, Rush, Was ist mit Bob?,
Wrecked – Ohne jede Erinnerung, Wächter der Nacht, Cop Car)
02:58:30 Kinofilme fürs Sommerloch
(Die Unfassbaren 2, Ben Hur, Ice Age – Kollision Voraus,
Ghostbusters,
Star Trek Beyond, Independence Day – Wiederkehr,
Teenage Mutant Ninja Turtles 2, Jason Bourne, Suicide Squad,
BFG: Big Friendly Giant, The Infiltrator)
03:16:30 Epilog
03:25:00 After Credit Scene(s)

Advertisements

2 Gedanken zu “Freistunde #19 – Das Sommerloch Spezial

  1. Ich war zwar noch ziemlich jung, aber kann mich noch recht gut erinnern, dass der Spuk in der Zahnarzt-Praxis eine ganze Weile lang in den Medien war und richtig ausgewalzt wurde. Der Name „Chopper“ wurde etabliert und diese Sache hat einen Wikipedia-Eintrag:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Chopper_(Gespenst)

    Gefühlmäßig lag das meiner Ansicht nach so wie das Gedöns um Uri Geller. Ich habe das Gefühl, die Leute „wollten“ an diesen Kram glauben und gönnten sich einen kleinen Grusel.

    Die Erklärung war dann banal. Die Praxis hatte durch die Fliesen eine bestimmte Akustik und eine Mitarbeiterin der Praxis machte die Stimmen selber. Thema durch. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s